jule Heck Autorin in Münzenberg. Krimi Autorin

Was ist dein Business?
Schreiben von Regionalkrimis “Tod im Schatten der Burg”, Kurzgeschichten in dem Magazin Gazette einmal monatlich und Erzählungen, Krimiwanderungen und Lesungen in Büchereien, Buchhandlungen, bei Vereinen und Betriebsfeiern, Lesungen in meinem Salon mit mir und anderen Autoren bis zu dreißig Personen.

Was ist dein aktuelles Projekt?
Ich arbeite an meinem 5. Roman in der Reihe “Tod im Schatten der Burg” mit dem Untertitel “Der letzte Preuße”, der wieder zur Weihnachtszeit auf den Markt kommen soll.
 Zudem schreibe ich an einer Kurzgeschichte, die mit anderen Erzählungen und Geschichten in einem Buch mehrerer Autoren aus dem Wetteraukreis verlegt wird. Die Geschichte spielt auf Burg Münzenberg.

Warum bist du in einem Unternehmerinnen-Netzwerk aktiv?
Um Kontakte herzustellen und Menschen zu finden, die sich für meine Arbeit interessieren und mir zu neuen Kontakten verhelfen können.

Wie nutzt du das Netzwerk bisher?
Ich nutze die Möglichkeit von den anderen Mitgliedern zu lernen, wie z. B. in Fragen von Social Media, Rechtsberatung, Steuerberatung, Unternehmensgründung und -führung, Korrektur und Lektorat meiner Texte etc.

Wo siehst du das Netzwerk in 3 Jahren?
Ich hoffe, dass noch weitere interessante Unternehmerinnen zu dem Netzwerk stoßen, die in unterschiedlichen Bereichen tätig sind, damit wir uns gegenseitig helfen und voneinander lernen können.